Kategorien &
Plattformen

Plastik vermeiden & Gutes tun

Plastik vermeiden & Gutes tun
Plastik vermeiden & Gutes tun
© Gabriele Ringer
© Gabriele Ringer
© Gabriele Ringer

Viele afrikanische Länder haben dem Plastik den Kampf angesagt und greifen dabei hart durch. In Ruanda etwa wurden Plastiktüten bereits 2008 komplett verboten. Wer mit einer der verbotenen Tüten erwischt wird,  muss sogar Strafe zahlen. Ruandas Hauptstadt Kigali gilt mittlerweile als sauberste Stadt in ganz Afrika.

Diese Nachricht brachte uns auf die Idee, in der Adventszeit handgefertigte Bienenwachstücher für unser Projekt zu verkaufen, um auch hier einen kleinen Beitrag zur Müllreduzierung beizutragen. Diese Bienenwachstücher sind aus zertifizierten Bio Stoffen und Bio Bienenwachs von uns hergestellt worden. Sie eignen sich wunderbar als Weihnachtsgeschenk für Ihre Lieben – und Sie unterstützen damit unser Hilfsprojekt für Pfr. Patrick Irankunda.

Bienenwachstücher sind nachhaltig und vielfältig

Größen & Preise

  • Groß  - ca. 33 x 33 cm  -  12 Euro
  • Mittel  -  ca. 25 x 25 cm  - 9 Euro
  • Klein  -  ca 17 x 17 cm  7 Euro
     

Verkauf:

Im Advent nach den Sonntags-Gottesdiensten
in allen Kirchorten
 

Vorbestellung unter:
projekt-ruanda@stjosef-frankfurt.de
oder mit der Abgabe des Bestellzettels
(im aktuellen Einblick) in den Pfarrbüros.

Das Bienenwachstuch eignet sich hervorragend zum Einpacken von Vesperbrot, Käse und Brot und anderen Lebensmitteln, auch zum Abdecken von Schüsseln, Dosen, Tellern und vielem mehr. Ein guter Ersatz für die Plastikfolie. Das Bienenwachstuch ist nicht nur nachhaltig, da es wiederverwendbar und praktisch ist, sondern auch noch antibakteriell und abwaschbar. Bienenwachs gilt als natürliches Konservierungsmittel, ist reich an Propolis. Dieses besitzt eine hohe antibiotische, antimykotische (Pilze abtötend) und antivirale Wirkung.

Einen Pflegehinweis für das Bienenwachstuch finden Sie jedem Tuch beigelegt.

Wir bieten Ihnen die Bienenwachstücher schön verpackt in unterschiedlichen Größen und Stoffmustern an. Der Preis liegt zwischen 7 – 12 € das Stück:

  • Groß  - ca. 33 x 33 cm  -  12 Euro
  • Mittel  -  ca. 25 x 25 cm  - 9 Euro
  • Klein  -  ca 17 x 17 cm  7 Euro

     

Sie können die Tücher unter unserer E-Mail Adresse: projekt-ruanda@stjosef-frankfurt.de oder mit der Abgabe des Bestellzettels (im aktuellen Einblick) in den Pfarrbüros bei uns bestellen. Der Verkauf findet ab dem 1. Adventssonntag in allen Kirchorten statt.

Weiter Informationen zu unserem Projekt finden Sie auch hier

Masken und leckere Weihnachtsplätzchen runden das Angebot ab

An allen Adventssonntagen bieten wir Ihnen darüberhinaus an allen Kirchorten unsere beliebten selbst gebackenen Seckbacher Weihnachtsplätzchen an.  Ob Frankfurter Bethmännchen, Vanillekipferl, Pfefferkuchen oder aber selbst kreierte Plätzchen, wie die Lohrberger Apfelherzen oder Seckbacher Sternchen - es ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei. Der Erlös aus dem Plätzchenverkauf (100g - 2 Euro/3 Euro) geht zu 100% an das Ruanda- Hilfsprojekt.

Außerdem können Sie natürlich auch weiterhin unsere Mund-Nase-Masken, ggf. auch in größeren Mengen erwerben. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte unter: projekt-ruande@stjosef-frankfurt.de

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz