Kategorien &
Plattformen

Formularhilfe & Sozialberatung: Ehrenamtliche gesucht

Formularhilfe & Sozialberatung: Ehrenamtliche gesucht
Formularhilfe & Sozialberatung: Ehrenamtliche gesucht
© Eva-Maria Wörner

Für die Weiterführung (bzw. den Ausbau) der Formularhilfe in Fechenheim-Nord suchen die evangelische Kirchengemeinde Fechenheim, die katholische Pfarrei St. Josef und das Quartiersmanagement Unterstützung. Gesucht werden Menschen, die Spaß daran haben, anderen zu helfen, sich für ihre Nachbar*innen einsetzen wollen und Interesse an einem längerfristigen Engagement haben.

 

In Fechenheim gibt es einen hohen Bedarf an Beratung von Menschen in Kontakt mit Ämtern oder in schwierigen Lebenslagen durch soziale und finanzielle Probleme. Hier möchten wir als Kirchengemeinden zusammen mit dem Quartiersmanagemant etwas zu Verbesserung der Situation der Menschen im Fechenheimer Norden beitragen. Dazu haben wir uns zusammengetan und möchten Ehrenamtliche in die Lage versetzen, anderen hilfreich zur Seite zu stehen.

 

Mit einer eigenen, mehrteiligen Qualifizierungsreihe starten interessierte Ehrenamtliche zu Beginn ihrer Tätigkeit in die neue Aufgabe: sie erhalten Einblicke in schwierige Lebenslagen, lernen die Grundlagen für die spätere Beratungsarbeit, erfahren mehr über unterschiedliche Sozialleistungen, Ämterzuständigkeiten, Hilfen und Anlaufstellen in Frankfurt.

Gut ausgerüstet mit dem nötigen Basiswissen helfen die ehrenamtlichen Berater*innen dann ihren Nachbar*innen zum Beispiel beim Verstehen von Briefen, beim Ausfüllen von Formularen, Schreiben von Bewerbungen, oder der Suche nach Arbeitsstellen. Sie geben Orientierung im Ämterdschungel, helfen bei der Kontaktaufnahme mit Vermieter*innen, dem Jobcenter oder dem Sozialamt. Sie suchen mit den Ratsuchenden gemeinsam nach Lösungen und Ideen, die den Alltag etwas leichter machen. Wenn nötig unterstützen sie vielleicht auch durch die Begleitung zu Ämterterminen oder Wohnungsbesichtigungen. Ist professionelle Hilfe nötig, vermitteln sie an Fachstellen.

 

Geplant sind verschiedenen Sprechstunden im Nachbarschaftscafé, der Ev. Glaubenskirche, in Senior*innenwohnanlagen oder Wohnungslosenunterkünften. Die Berater*innen werden während der gesamten Projektlaufzeit durch das Quartiersmanagement und die Hauptamtlichen der Gemeinden begleitet.

 

Regelmäßig kommen alle Beteiligten in Teamrunden zusammen, besprechen Herausforderungen und überprüfen gemeinsam das Konzept. Interessierte sollten sich vorstellen können, für die gesamte Dauer der Projektlaufzeit (zwei Jahre ab Oktober 2021) mitzuarbeiten. Für die Tätigkeit ist eine Aufwandsentschädigung vorgesehen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Pfarrer Arne Zick.

 

Pfarrer Arne Zick, Nora David (Quartiersmanagerin), Gabriela von Melle (Pfarrei St. Josef)

Kasten

Spendenkonto

Sie finden das Projekt wichtig, haben aber selber keine Zeit, sich ehrenamtlich einzubringen? Dann können Sie uns auch auf andere Weise unterstützen. Schon mit einem kleinen Spendenbetrag helfen Sie uns bei der Umsetzung.

Spendenkonto:

Ev. Regionalverband Frankfurt-Offenbach

IBAN DE64 5206 0410 0004 0002 00

Verwendungszweck (wichtig!): RT1624.2100.01.2200 Sozialberatung

Wenn Sie eine Spendenquittung erhalten möchten, geben Sie bitte zusätzlich ihre Adresse an.

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz